Neuigkeiten und Beiträge

Übrigens: Entspannung und Zeit lassen sich verschenken! Gutscheine für Entspannungsverfahren, Coaching und Trauerbegleitung sind Geschenkideen, die gut ankommen. Einfach informieren ...

16.09.2017 P R E S S E T E X T
Welt-Alzheimertag 2017: Demenzentwicklung bringt Kriegskinder und Kriegsenkel ins Gespräch
Jetzt noch fragen und antworten. - Der Welt-Alzheimertag am 21. September 2017 erinnert die Öffentlichkeit wieder einmal daran, wie sehr das Vergessen vieler Men-schen bevorsteht. In vielen Fällen ist es bereits schon bitterer Alltag geworden. Kriegskinder und Kriegsenkel haben jetzt noch die Chance, ins Gespräch zu kommen. Sie können Fragen stellen und Antworten geben. Bevor die Demenz die letzten Erinnerungen bei manchen für immer verwischt, rücken einige Eltern und Kinder enger zusammen.
Mehr ...


16.09.2017 P R E S S E T E X T: Bildmaterial zum Artikel
Welt-Alzheimertag 2017: Demenzentwicklung bringt Kriegskinder und Kriegsenkel ins Gespräch
Jetzt noch fragen und antworten.
Mehr ...


16.09.2017 Triada Beiträge Nr. 13
Welt-Alzheimertag 2017: Demenzentwicklung bringt Kriegskinder und Kriegsenkel ins Gespräch
Jetzt noch fragen und antworten. - Der Welt-Alzheimertag am 21. September 2017 erinnert die Öffentlichkeit wieder einmal daran, wie sehr das Vergessen vieler Men-schen bevorsteht. In vielen Fällen ist es bereits schon bitterer Alltag geworden. Kriegskinder und Kriegsenkel haben jetzt noch die Chance, ins Gespräch zu kommen. Sie können Fragen stellen und Antworten geben. Bevor die Demenz die letzten Erinnerungen bei manchen für immer verwischt, rücken einige Eltern und Kinder enger zusammen.
Mehr ...


29.01.2017 P R E S S E M I T T E I L U N G
Kriegsenkel-Convention 2017 begeistert
Wiesbaden, 28.01.2017. – Frauen und Männer der Jahrgänge zwischen ca. 1960 bis 1975 trafen sich am Triada Institut in Wiesbaden anlässlich der Kriegsenkel-Convention 2017. Die Resonanz war überwältigend und verdeutlichte, wie aktuell der Bedarf an Aufarbeitung von Kriegsfolgen ist. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Kriegsenkel suchen ihren inneren Frieden“. In Vorträgen, Diskussionsrunden und Kurzworkshops ging es um das Phänomen der Übertragung von Folgen aus der NS-Zeit, der Vorkriegs-, Kriegs- und Nachkriegszeit auf die nächste Generation. Die Teilnehmer waren begeistert von den Inhalten, dem gegenseitigen Austausch und den aussichtsreichen Möglichkeiten zur Bewältigung persönlicher Schwierigkeiten.
Mehr ...


29.01.2017 P R E S S E M I T T E I L U N G: Bildmaterial zum Artikel
Kriegsenkel-Convention 2017 begeistert
Jahrgänge 1960 bis 1975 (+/-) diskutierten am Triada Institut.
Mehr ...


15.01.2017 Triada Beiträge Nr. 12
Kriegskinder des Zweiten Weltkriegs in der Gestalt- und Körperpsychotherapie
Frauen und Männer, die etwa in den Jahren zwischen 1930 und 1945 geboren worden sind, haben ihre ganz eigene Geschichte. Ihre Kindheit haben die meisten in einem dramatischen Umfeld verlebt: NS-Zeit, Vorkriegszeit, Kriegszeit und Nachkriegszeit. Ein Großteil hat Schlimmstes erlebt. Sie wurden geprägt durch Trennung und Verlust von Eltern, Verwandten oder Geschwistern. Hinzu kamen Tod, Verletzungen, extreme Unsicherheit, Zerstörung, Gewalt, Hunger, Kälte und Krankheit. Für viele war Verfolgung, Flucht, Vertreibung und der Kampf um das Überleben prägend. Heute befindet sich diese Generation in der Lebensphase des Altwerdens und Altseins. Und jetzt mit dem zunehmenden Rückgang von Kraft und Energie treten viele unverarbeitete Belastungen wieder in das Bewusstsein und beeinträchtigen das Leben. Sie suchen nach Hilfe und bemühen sich darum, friedvoll die alten Wunden zu schließen.
Mehr ...


26.06.2016 Triada Beiträge Nr. 11
Kriegsenkel - Heutige Auswirkungen auf die Generation nach dem 2. Weltkrieg
Zunehmend berichten die in den Jahrgängen zwischen ca. 1960 bis 1975 Geborenen von bestimmten Phänomenen in ihrem Leben: belastendes Schweigen in der elterlichen Familie, eigene diffuse Ängstlichkeit, latente Gefühle der Unsicherheit, zermürbende Konflikte im Privatleben, unverständliche Krisen im Beruf oder eine unerklärliche innere Leere sowie vieles andere.
Mehr ...


12.09.2015 Triada Beiträge Nr. 10
Die Krise jetzt bewältigen ... statt weiter zu warten
Der Sturz in eine persönlicher Krise ist eine schmerzvolle Erfahrung. Oft geht sie einher mit dem Verlust an Lebensmut oder sogar auch an Lebenswille. Viele sehen kaum bis gar keine Perspektiven mehr. Das Innenleben und die Gefühle geraten meist sehr durcheinander: Resignation, Wut, Trauer, Überwältigt-Sein, Orientierungslosigkeit, Ohnmacht, Selbstmitleid, Verbitterung und immer wieder vor allem auch Hilflosigkeit. – Krisen, so furchtbar sie auch sind, gehören zum Leben. Sie sind normal und lassen sich nicht vermeiden. Doch es gibt hoffnungsvolle Wege daraus und die Chance zu etwas Neuem .
Mehr ...


15.05.2015 Triada Beiträge Nr. 9
Psychische Belastungen und Berufsunfähigkeitsversicherung im Einklang
Für Selbständige, Alleinunternehmer, Freiberufler / Freelancer, Künstler und auch viele Führungskräfte ist die Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) eine wichtige Absicherung. Doch immer noch gibt es Schwierigkeiten bei der Antragstellung, wenn man sich aktuell in eine Psychotherapie begeben hat. Selbst wenn die Therapie schon bis zu fünfzehn Jahren zurückliegt, lehnen viele Versicherer den Antrag entweder ab oder schließen Leistungen aufgrund psychischer Ursachen aus. Das ist für die benannte Berufsgruppe ein untragbar großes Risiko. - Frühzeitiges Coaching ist das Mittel der Wahl, um psychische Belastungen in den Griff zu bekommen ohne Konflikte mit der BUV.
Mehr ...


15.08.2014 P R E S S E M I T T E I L U N G
Organisationsaufstellung zur betrieblichen Konfliktlösung
Wiesbaden, 15.08.2014. – Am 2. Führungskräfte-Dialog-Abend diskutierten im Triada Institut in Wiesbaden Führungskräfte, angehende Führungskräfte, Projektleiter, Personalentwickler sowie Betriebs- und Personalräte zur Konfliktlösung in Betrieben durch systemische Organisationsaufstellung. Die wiederkehrende Sommerveranstaltung hat nach 2013 mit einem neuen spannenden Thema erneut große Resonanz gezeigt.
Mehr ...


15.08.2014 P R E S S E M I T T E I L U N G: Bildmaterial zum Artikel
Organisationsaufstellung zur betrieblichen Konfliktlösung
Mit der systemdynamischen Organisationsaufstellung bietet das Triada Institut Lösungen zur betrieblichen Konfliktbewältigung.
Mehr ...


26.07.2014 Triada Beiträge Nr. 8
Depression erfolgreich bewältigen
Wege aus der quälenden Not - Depression zählt weltweit zu der zweithäufigsten Krankheit. Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind derzeit ungefähr 350 Millionen Menschen betroffen. In der Bundesrepublik Deutschland leiden etwa vier Millionen Menschen an der Krankheit und ca. jeder fünfte erkrankt mindestens einmal in seinem Leben an Depression. Neben diesen erschreckend hohen Zahlen machen zwei Erkenntnisse jedoch auch wieder Mut: Depression ist eine Krankheit, für die sich Betroffene nicht zu schämen brauchen. Zudem sind Depressionen gut behandelbar und können bewältigt werden.
Mehr ...


01.07.2014 P R E S S E M I T T E I L U N G
Triada Instiut in neuen Räumen - Wohlfühlen ist angesagt
Wiesbaden, 01.07.2014. – Pünktlich zur zweiten Jahreshälfte bezieht das Triada Institut ab 1. Juli 2014 neue Räumlichkeiten. „Unsere Klienten finden uns per sofort in der Wilhelm Straße 16 in 65185 Wiesbaden“, berichtet Martin O. Beinlich, Geschäftsführer des Triada Instituts und Psychotherapeutischer Heilpraktiker. „Die neuen Räume sind ganz auf die Bedürfnisse von zugewandter Psychotherapie, Coaching, Trauerbegleitung und auch von Seminaren zur Persönlichkeitsentwicklung zugeschnitten.“ Sie sind ruhig, hell und geräumig. Das Ambiente schafft eine vertrauensvolle Umgebung und unterstützt die Konzentration auf die persönlichen Themen.
Mehr ...


01.07.2014 P R E S S E M I T T E I L U N G: Bildmaterial zum Artikel
Triada Instiut in neuen Räumen - Wohlfühlen ist angesagt
Triada Instiut | Martin O. Beinlich Psychotherapeutischer Heilpraktiker | Wilhelm Straße 16 | 65185 Wiesbaden.
Mehr ...


25.06.2014 P R E S S E B E R I C H T
Glücklich und zufrieden
Wiesbaden, 25.06.2014. – Wir alle sehnen uns im Herzen nach einem glücklichen und zufriedenen Leben. „Dieser Wunsch ist verständlich“, so Martin O. Beinlich Psychotherapeutischer Heilpraktiker. „Denn ein solches Leben steht jedem Menschen, sozusagen als Geburtsrecht, zu.“ Oft sind es jedoch die alltäglichen Belastungen, ungelösten Probleme, Erlebnisse der Vergangenheit oder Beziehungskonflikte, die uns das Leben schwer machen. Manchmal haben wir das Gefühl, es müsste sich etwas verändern, damit es uns besser geht.
Mehr ...


30.04.2014 P R E S S E B E R I C H T
Multikulturell Erfolgreich
Wiesbaden, 30.04.2014. – Ob Auslandsaufenthalt, multikulturelle Teamarbeit oder internationale Kunden: In der globalisierten Welt sind interkulturelle Kontakte selbstverständlich geworden. Weniger selbstverständlich ist ein bewusster Umgang mit kulturellen Gemeinsamkeiten und Unterschieden, die die Zusammenarbeit bereichern, aber auch belasten können. Im Umgang mit anderen Kulturen sind wir häufig unsicher und/oder erreichen unsere Ziele nicht. Um Frustration und geschäftlichen Misserfolg zu vermeiden, ist es deshalb unerlässlich, sich auf diese Kontakte vorzubereiten bzw. sie reflektierend zu begleiten.
Mehr ...


19.03.2014 P R E S S E B E R I C H T
Lösungen durch Familienaufstellung
Wiesbaden, 19.03.2014. – Zuversicht, Lebendigkeit und Lebensfreude. Das wünschen sich Menschen meist dann, wenn sie an ihre Grenzen stoßen bei Auseinandersetzungen, Konflikten, Streit, nicht enden wollender Trauer oder in sonstigen diffusen Situationen. Sei es mit sich selbst, in der Familie, im Freundeskreis oder im Beruf. - Das Familienstellen schafft individuelle Lösungen, die eine nachhaltige Verbesserung ermöglichen.
Mehr ...


20.02.2014 P R E S S E M I T T E I L U N G
Vortrag im Triada Institut: Psychopharmaka – Mittel zum Hoffen oder Verzweifeln?
Wiesbaden, 19.02.2014. – „Haben Sie denn keine Pille, die mich glücklich macht?“ Diese Frage wird Matthias Havenith, Diplom-Pharmazeut und approbierter Apotheker der Neuen Bären-Apotheke in Wiesbaden, und Martin O. Beinlich, Geschäftsführer des Triada Instituts und Psychotherapeutischer Heilpraktiker, immer wieder gestellt. Daher haben sich Havenith und Beinlich zusammengeschlossen und eine Aufklärungskampagne gestartet. Mit ihrem Vortrag am 19. Februar 2014 „Psychopharmaka – Mittel zum Hoffen oder Verzweifeln?“ haben sie den zahlreichen Teilnehmern Mut gemacht.
Mehr ...


20.02.2014 P R E S S E M I T T E I L U N G: Bildmaterial zum Artikel
Vortrag im Triada Institut: Psychopharmaka – Mittel zum Hoffen oder Verzweifeln?
Das Triada Institut unterstützt Menschen, die ein erfüllltes Leben ohne Psychopharmaka leben möchten.
Mehr ...


04.10.2013 P R E S S E M I T T E I L U N G
Hoffnung bei Demenz
Wiesbaden, 03.10.2013. – Wiesbaden, 03.10.2013. – In Anlehnung an den Welt-Alzheimer Tag vom 21.09.2013 unter dem Motto "Demenz: Den Weg gemeinsam gehen" hat das Triada Institut zu einem Angehörigen-Empfang eingeladen. "Es ging an diesem Nachmittag darum, diejenigen Menschen zusammen zu bringen," so Martin O. Beinlich, Geschäftsführer des Triada Instituts und Psychotherapeutischer Heilpraktiker, "die als Angehörige von Demenzkranken häufig an ihre Grenzen stoßen und nicht wissen, wie es weitergehen soll und kann." Entsprechend des diesjährigen Mottos war es Ziel der Veranstaltung, gute Wege für eine hoffnungsvolle Zukunft aufzuzeigen.
Mehr ...


04.10.2013 P R E S S E M I T T E I L U N G: Bildmaterial zum Artikel
Hoffnung bei Demenz
Das Triada Institut bietet Unterstützung für Angehörige von Demenzkranken.
Mehr ...


15.09.2013 Triada Beiträge Nr. 7
Lösungen durch Erlebnis
Humanistisch-erlebnisorientierte Psychotherapie im Blick - Nach dem humanistischen Menschenbild verfügt jeder Mensch über ureigene Kräfte und Fähigkeiten. Auch dann, wenn sie im Augenblick nicht erlebt werden können. Sie ermöglichen eine aktive,lebendige und schöpferische Selbstbestimmung. Durch gute Unterstützung können auf wichtige Fragen gemeinsam Schritt für Schritt Antworten gefunden und Lösungen erarbeitet werden.
Mehr ...


05.08.2013 P R E S S E M I T T E I L U N G
Fit im Job mit KEK-Faktor
Wiesbaden, 05.08.2013. – Fit im Job mit KEK-Faktor, so lautete der 1. Führungskräfte-Dialog-Abend im Triada Institut in Wiesbaden. In der ausgebuchten Veranstaltung trafen sich Führungskräfte, angehende Führungskräfte, Projektleiter, Personalentwickler und Betriebsräte. "Die Resonanz zu dem Thema war überwältigend," berichtet Martin O. Beinlich, Geschäftsführer des Triada Instituts und Psychotherapeutischer Heilpraktiker, voller Begeisterung.“ Sie hat bestätigt, wie schwierig und zugleich bedeutsam für viele Menschen im Berufsleben der tägliche Balanceakt ist."
Mehr ...


05.08.2013 P R E S S E M I T T E I L U N G: Bildmaterial zum Artikel
KEK steht für Klarheit, Energie und Kraft
Das Dreistufenmodell ist für Berufstätige mit und ohne Führungsverantwortung geeignet und erlernbar in Seminar- und Firmengruppen oder auch in Einzelcoachings.
Mehr ...


14.07.2013 Triada Beiträge Nr. 6
Fit im Job mit KEK-Faktor - Erfolg und Zufriedenheit im Berufsalltag
Der Berufsalltag bestimmt bei einem Großteil der Bevölkerung den Lebensinhalt mit Auswirkungen auf den Lebensrhythmus und das Wohlbefinden. Immer mehr Studien weisen auf bedrohliche Folgen durch steigende Unzufriedenheit am Arbeitsplatz hin. Es gilt den Einsatz für Erfolg und Zufriedenheit in Einklang zu bringen. Der KEK-Faktor ist hierbei ein sinnvoller dreistufiger Lösungsansatz.
Mehr ...


05.04.2013 Triada Beiträge Nr. 5
Demenz ist mehr als Vergessen
Inzwischen ist "Demenz" in fast aller Munde. Die Medien berichten zunehmend über die Krankheit, die immer wieder gern als das "das große Vergessen" bezeichnet wird. Doch Demenz ist weit mehr und die Not von Betroffenen und Angehörigen ist oft groß. Eine komprimierte und gezielte Auseinandersetzung mit der Krankheit und der individuellen Lebenssituation z. B. in einer Gruppe in Seminaren und Workshops hilft wirkungsvoll, den Alltag zu bewältigen.
Mehr ...


02.02.2013 P R E S S E M I T T E I L U N G
Triada Institut macht Mut bei Prüfungsangst durch EFT
Der Vortrag "Die Prüfung kommt, die Angst darf gehen" macht Mut bei Prüfungs- und Auftrittsangst. Das Triada Institut bietet nachhaltige Lösungen bei Ängsten in herausfordernden Situationen wie Prüfungen und öffentliche Auftritte durch EFT (Emotional Freedom Techniques).
Mehr ...


02.02.2013 P R E S S E M I T T E I L U N G: Bildmaterial zum Artikel
Die Aktivierung wichtiger Energiepunkte des Körpers ist ein zentraler Erfolgsfaktor im EFT.
Mit EFT kann negatives Stressempfinden in ein gesundes positives Stressmaß umgewandelt werden. Es wird spürbar: Mut tut gut!
Mehr ...


29.01.2013 Triada Beiträge Nr. 4
Mental Slimming: Gewicht mit Kopf und Seele regulieren
Wer sein Körpergewicht gesund regulieren möchte, hat oftmals schon viele Erfahrungen gesammelt. Zumeist kennen sich viele mit den unterschiedlichsten Diäten aus, haben ihre Ernährung "umgestellt" oder beginnen immer wieder, Sport zu treiben. Wenn keine dieser Maßnahmen zu den gewünschten Erfolgen führt, fühlen sich viele hilflos und wissen sich keinen Rat mehr. - Mental Slimming ist für diejenigen sinnvoll,die eine gesunde Möglichkeit der Gewichtsregulation suchen und/oder zu ihrem eigenen Körperempfinden zurückfinden möchten.
Mehr ...


15.09.2012 Triada Beiträge Nr. 3
Wirkungshypothesen von EFT in der Energetischen Psychologieforschung
Die Psychologie integriert seit vielen Jahren wissenschaftliche Untersuchungen zur Wirkungsweise der Energetischen Psychologie in ihren Forschungsauftrag. Ihre Wirkungsweisen werden derzeit durch erfahrungsbasierte Anwendung in fünf Hypothesen erläutert.
Mehr ...


24.08.2012 Triada Beiträge Nr. 2
Bewältigung von Lampenfieber, Befürchtungen und Angst durch EFT
Ein wissenschaftliches Psychologenteam hat in Australien und den USA die Wirkung von EFT im Zusammenhang mit Ängsten untersucht und beeindruckende Ergebnisse erzielt.
Mehr ...


01.08.2012 Triada Beiträge Nr. 1
EFT als Forschungsgegenstand der Energetischen Psychotherapie
EFT (Emotional Freedom Techniques) wird in der Energetischen Psychologie und Psychotherapie permanent erforscht und ausgebaut. Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen die äußerst hohe Wirksamkeit der Methode.
Mehr ...