Seminar & Workshop

16.-17.12.2017

Selbstsicher bei Beschwerden

Professioneller Umgang mit Reklamationen

Selbstsicherheit zahlt sich aus

Im Geschäftsleben, in der Behörde, in der medizinischen und pflegerischen Versorgung, im Verein und an vielen anderen Stellen kommt es immer wieder zu Beschwerden. Einigen Reklamationen kann gut begegnet werden, andere ziehen einen runter, machen einen fertig oder lassen einen an sich selbst zweifeln.

Selbstsicherheit und professioneller Umgang in diesen besonders schwierigen Situationen sind essenzielle Schlüssel für ein erfolgreiches Bewältigen der heiklen Lage.

Zielgruppe

Berufstätige leitende und nichtleitende Mitarbeiter, Projektmanager und –mitarbeiter, Selbständige, Freiberufler, Existenzgründer aller Berufszweige und Branchen aus Wirtschaft, Sozialeinrichtungen, Behörden, Vereinen und sonstigen Institutionen.

Inhalte des Seminars & Workshops

Ziel der Veranstaltung ist es, zukünftig vor allem schwierige und aufgeheizte Beschwerdesituationen spürbar besser zu bewältigen ist. Der Weg zu einer professionellen Reklamationsbearbeitung führt über vier wesentliche Schritte

  • Wissen über praxisnahe Theoriegrundlagen von Beschwerden
  • Kennenlernen der eigenen Stressoren als Bearbeiter von Beschwerden
  • Verständnis für das Verhalten des Beschwerdeführers
  • Trainieren eines angemessenen Verhaltens gegenüber dem Beschwerdeführer

Diese Schritte kennzeichnen die Veranstaltung. Die Teilnehmer erhalten praxisbezogenes Wissen rund um das Thema Beschwerde sowie Tricks und Tipps für eine erfolgreiche Bearbeitung. Jeder Mensch reagiert in angespannten Momenten unterschiedlich. Daher wird in dem Seminar Raum für das eigene Verhalten und Empfinden gegeben. Hierzu dienen Rollenspiele und Feedbackrunden. Eigene konkrete Beispiele sind äußerst willkommen und gern mitzubringen. - Beschwerden haben immer zwei Seiten. Daher ist es zielführend, auch das Verhalten des Beschwerdeführers zu verstehen, selbst wenn z. B. dessen unangemessenes Auftreten nicht befürwortet werden kann. Durch das Nachempfinden des Verhaltens der „gegnerischen Seite“ kommt es zu einer deutlich besseren Kommunikation. Auf diesen Erfahrungen aufbauend gilt es, ein eigenes Verhalten zu trainieren. Im Ergebnis sind eine erhöhten Stresskompetenz sowie ein verbessertes Selbstbewusstseins wahrnehmbar. Die Selbstsicherheit nimmt schwierigen Situationen zukünftig den Schrecken, Reklamation können professionell und souverän bearbeitetet werden.

Organisatorisches

Ablauf: 16.12.2017, 17.00 – 21.00 Uhr | 17.12.2017, 09.00 – 17.00 Uhr
Seminarleitung: Martin O. Beinlich, Diplom-Ökonom, Seminarleiter, Trainer, Business Coach, Moderator und Psychotherapeutischer Heilpraktiker, langjährige Erfahrungen in Führung, Management und Beratung in Profit- und Non-Profit-Organisationen sowie im Qualitäts- und Beschwerdemanagement
Veranstaltungsort: Triada Institut bzw. Seminareinrichtung in Wiesbaden oder naher, gut erreichbarer Umgebung
Kursgebühr: 259 Euro
Teilnehmerzahl: mind. 6 Personen – max. 12 Personen

Kurs-Programm als PDF zum Herunterladen:   PDF: Triada_Institut_BE1726_2017_12_16-17_Selbstsicher_bei_Beschwerden_VO1.0.pdf