Hintergrund

Immer wieder suchen Menschen in schwierigen oder belastenden Lebensphasen einen "unbeteiligten Dritten", der unvoreingenommen zuhört, beobachtet, Rückmeldung gibt und Impulse setzt. Im Rahmen einer persönlichen Beratung lassen sich vielfältige Themen besprechen und Lösungen finden.

Anlässe

  • Lebenskrisen
  • Konflikte in Familie, Freundes- und Bekanntenkreis
  • Bewältigung von Sinnfragen
  • Unterstützung bei persönlichen Veränderungsprozessen
  • Umgang mit problembehafteten nahen Menschen
  • Unterstützung bei Demenz, z.B. Alzheimer-Erkrankung, von Angehörigen (Demenz-Beratung)

Zielgruppen

  • Privatpersonen
  • Jugendliche, Erwachsene

Ablauf

Durch den Aufbau eines Vertrauensverhältnisses in einem geschützten Rahmen kann das jeweilige persönliche Thema völlig unverfälscht und ungeschönt besprochen werden. Mit Festlegung der Zielsetzung der persönlichen Beratung kann schrittweise Verwirrendes sortiert und bewusst gemacht werden. Erlebnisse, Erfahrungen, Gedanken, Gefühle und Vorstellungen werden behutsam reflektiert. Es entsteht Klarheit über die jeweilige Situation, Umfeldbedingungen und Handlungsalternativen. Im Ergebnis lässt sich durch das strukturierte Vorgehen eine neue Perspektive entwickeln.

Voraussetzungen für eine gute und erfolgreiche persönliche Beratung liegen auf zwei Ebenen. Zum einen ist die Fähigkeit des Beraters gefragt, sich auf die individuelle Situation des Klienten einzustellen. Zum anderen werden Lösungen vom Klienten mit beratender Unterstützung in hoher Selbstverantwortung erarbeitet und umgesetzt.